CHARGE was ist das ? 

Bei dem CHARGE-Syndrom (oder der CHARGE-Assoziation) handelt es sich um einen seltenen Defekt, der verschiedene Körperteile betreffen kann; es wird heutzutage als eine Hauptursache für angeborene Hörsehschädigungen angesehen. Der Ausdruck ‘CHARGE’ basiert auf einer Abkürzung einiger der häufigsten Symptome, die sich hier ergeben können:

C

Kolobom des Auges

Ein Sehfehler, der dadurch verursacht wird, dass die Augenbecherspalte nicht richtig schließt. Dies kann eine Reihe von Sehstörungen, wie zum Beispiel Gesichtsfeldausfällen und Blendempfindlichkeit zur Folge haben, manchmal auch die Gefahr weiterer Augenprobleme wie z.B. Netzhaustablösung mit sich bringen.

H

Herzfehler

Eine Vielzahl verschiedenartiger Herzfehler, von denen einige operativer Behandlung bedürfen, werden mit CHARGE in Verbindung gebracht.

A

Atresie der Choanen bzw. Choanalatresie

Bei der Geburt kann der Nasengang kann ein- oder beidseitig blockiert oder ungewöhnlich eng sein. Manchmal sind mehrfache Operationen erforderlich, um die Nasengänge zu öffnen und offen zu halten.

R

Retardiertes (vermindertes) Längenwachstum und Entwicklungsverzögerung

Probleme mit Wachstumshormonen scheinen bei CHARGE eher selten vorzukommen; man nimmt an, dass verzögertes Wachstum in erster Linie aus Ernährungsschwierigkeiten und später aus einer verzögerten Pubertätsentwicklung resultiert. Bei Menschen mit CHARGE ist die ganze Bandbreite an Fähigkeiten zu finden, und man vermutet, dass Entwicklungsverzögerungen durch die Beeinträchtigung der Sinnesorgane, chronische Krankheiten und Gleichgewichtsstörungen entsteht.

G

Geschlechtsorgane sind anomal

Dies betrifft die äußeren Geschlechtsorgane und ist deshalb nur bei Männern leicht feststellbar. Nicht tastbare Hoden und ein kleiner Penis sind häufige Probleme. Einige Frauen haben kleine Schamlippen (äußere Schamlippen).

E

(Ear) Fehlbildungen des Ohres

Das Außenohr, das Mittelohr und das Innenohr können betroffen sein; zu den üblichen Problemen zählen Hörverlust, Missbildung der Knochen im Mittelohr, chronische Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr, enger oder fehlender Gehörkanal und ungewöhnlich geformte Außenohren.

Es muss hier angemerkt werden, dass zum einen nicht alle diese Merkmale bei jeder Person mit diesem Defekt auftreten und dass außerdem diese Probleme nicht immer schwerwiegend sind.